Access

You are not currently logged in.

Access your personal account or get JSTOR access through your library or other institution:

login

Log in to your personal account or through your institution.

If you need an accessible version of this item please contact JSTOR User Support

Recruitment to Sedentary Marine Populations as Exemplified by the Sand Crab, Emerita analoga (Decapoda, Hippidae)

Ian E. Efford
Crustaceana
Vol. 18, No. 3 (May, 1970), pp. 293-308
Published by: Brill
Stable URL: http://www.jstor.org/stable/20101692
Page Count: 16
  • Read Online (Free)
  • Download ($34.00)
  • Cite this Item
If you need an accessible version of this item please contact JSTOR User Support
Recruitment to Sedentary Marine Populations as Exemplified by the Sand Crab, Emerita analoga (Decapoda, Hippidae)
Preview not available

Abstract

An den Stränden zwischen Ensenada (Mexiko) und Süd Oregon (USA) zeigen Adulti von Emerita analoga (Decapoda, Hippidae) ähnliche Abundanz- und Wachstumsmuster. Nördlich und südlich dieses Gebiets verändern sich diese Muster. Es wird vermutet, daß die Mechanismen, mit Hilfe derer die pelagischen Larven zum Strand zurückkehren, nicht ausschließlich auf Zufalls-eddies zurückgeführt werden können, welche die Larven in einer langsam sich bewegenden Wassermasse zu einer stromaufwärts gelegenen Position zurückführen. Es wird angenommen, daß Arten wie Emerita analoga nur an exponierten Küsten mit einem Gegenstrom leben können. Die beiden Strömungen würden die Larven auf- und abwärts entlang der Küste tragen, aber einige Larven stets an ihre Ausgangsstätte zurückführen. Zwischen Ensenada und Süd Oregon existiert ein Gegenstrom, der Davidson-Strom, und ein ähnlicher Unteroberflächenstrom. Nördlich und südlich dieser Region scheint die Art in der Lage zu sein, Gebiete von der Gegenstrom-Region her zu besiedeln, aber die Nachkommenschaft dieser peripheren Populationen wird normalerweise nicht in die nächste Generation aufgenommen. Es wird argumentiert, daß die Temperatur weniger effektiv ist als die Strömungen in Bezug auf die Begrenzung der Verbreitung küstennaher Faunenelemente mit pelagischen Larven.

Page Thumbnails

  • Thumbnail: Page 
[293]
    [293]
  • Thumbnail: Page 
294
    294
  • Thumbnail: Page 
295
    295
  • Thumbnail: Page 
296
    296
  • Thumbnail: Page 
297
    297
  • Thumbnail: Page 
298
    298
  • Thumbnail: Page 
299
    299
  • Thumbnail: Page 
300
    300
  • Thumbnail: Page 
301
    301
  • Thumbnail: Page 
302
    302
  • Thumbnail: Page 
303
    303
  • Thumbnail: Page 
304
    304
  • Thumbnail: Page 
305
    305
  • Thumbnail: Page 
306
    306
  • Thumbnail: Page 
307
    307
  • Thumbnail: Page 
308
    308