Access

You are not currently logged in.

Access your personal account or get JSTOR access through your library or other institution:

login

Log in to your personal account or through your institution.

If You Use a Screen Reader

This content is available through Read Online (Free) program, which relies on page scans. Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.

Die Wohnungsbau-Kreditanstalt Berlin: Porträt eines öffentlich-rechtlichen Kreditinstituts

Klaus Riebschläger
Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen: ZögU / Journal for Public and Nonprofit Services
Bd. 10, H. 1 (1987), pp. 62-68
Stable URL: http://www.jstor.org/stable/20763142
Page Count: 7
  • Read Online (Free)
  • Subscribe ($19.50)
  • Cite this Item
Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.
Die Wohnungsbau-Kreditanstalt Berlin: Porträt eines öffentlich-rechtlichen Kreditinstituts
Preview not available

Abstract

Die Wohnungsbau-Kreditanstalt Berlin, seit 1965 selbständige Anstalt des öffentlichen Rechts, steht im Zentrum des Berliner Wohnungsbaues sowie der Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen. Für den Neubau ist sie als Geschäftsstelle des Bewilligungsausschusses tätig, einer obersten Landesbehörde, der die Senatsverwaltungen für Bau- und Wohnungswesen, Finanzen, Wirtschaft und Arbeit und die WBK als gleichberechtigte Mitglieder angehören. Sie bereitet alle Finanzierungsentscheidungen vor und wickelt die Projekte ab. Die Rahmenbedingungen für ihre Arbeit werden im politischen Raum gesetzt; ihre Kundschaft umfaßt das ganze Spektrum der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft, der privaten Bauträger und der privaten Einzelkunden. Der nachfolgende Beitrag zeichnet ein Bild von den Ursprüngen bis zu den aktuellen Problemen, die insbesondere in der veränderten Akzentsetzung — Altbaumodernisierung als gleichberechtigtes Element neben der Neubauförderung — deutlich wird.

Page Thumbnails

  • Thumbnail: Page 
62
    62
  • Thumbnail: Page 
63
    63
  • Thumbnail: Page 
64
    64
  • Thumbnail: Page 
65
    65
  • Thumbnail: Page 
66
    66
  • Thumbnail: Page 
67
    67
  • Thumbnail: Page 
68
    68