Access

You are not currently logged in.

Access your personal account or get JSTOR access through your library or other institution:

login

Log in to your personal account or through your institution.

If You Use a Screen Reader

This content is available through Read Online (Free) program, which relies on page scans. Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.

Der Grundrechtsschutz in der spanischen Verfassung am Beispiel des Eigentums

Martin Ibler
JuristenZeitung
54. Jahrg., Nr. 6 (19. März 1999), pp. 287-294
Stable URL: http://www.jstor.org/stable/20824840
Page Count: 8
  • Read Online (Free)
  • Download ($24.00)
  • Subscribe ($19.50)
  • Cite this Item
Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.
Der Grundrechtsschutz in der spanischen Verfassung am Beispiel des Eigentums
Preview not available

Abstract

Mit dem Zusammenwachsen Europas steigt das Interesse an den nationalen Grundrechtsordnungen. Die Europäische Union achtet sie, und der EuGH erarbeitet aus ihnen allgemeine Grundsätze. Um so wichtiger ist es, sich über Grundrechtsgarantien in anderen Mitgliedstaaten zu unterrichten. Spaniens Verfassung enthält einen ausführlichen Grundrechtsteil, und sie leistet sich zu seinem Schutz ein Verfassungsgericht. Aber gerade die Eigentumsgarantie Spaniens macht Grenzen deutlich.

Page Thumbnails

  • Thumbnail: Page 
287
    287
  • Thumbnail: Page 
288
    288
  • Thumbnail: Page 
289
    289
  • Thumbnail: Page 
290
    290
  • Thumbnail: Page 
291
    291
  • Thumbnail: Page 
292
    292
  • Thumbnail: Page 
293
    293
  • Thumbnail: Page 
294
    294