Access

You are not currently logged in.

Access your personal account or get JSTOR access through your library or other institution:

login

Log in to your personal account or through your institution.

If You Use a Screen Reader

This content is available through Read Online (Free) program, which relies on page scans. Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.

Die Schutzwirkung des Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnisses nach der Privatisierung der Post

Thomas Groß
JuristenZeitung
54. Jahrg., Nr. 7 (2. April 1999), pp. 326-335
Stable URL: http://www.jstor.org/stable/20824859
Page Count: 10
  • Read Online (Free)
  • Download ($24.00)
  • Subscribe ($19.50)
  • Cite this Item
Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.
Die Schutzwirkung des Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnisses nach der Privatisierung der Post
Preview not available

Abstract

Durch die Marktöffnung im Post- und Telekommunikationswesen sind eine Vielzahl neuer privater Dienstleistungsunternehmen entstanden. Gegenüber ihnen bestehen aus Art. 10 Abs. 1 GG abzuleitende Schutzpflichten des Staates, für deren Umsetzung ein komplexes Arrangement von verwaltungs-, zivil- und strafrechtlichen Normen geschaffen wurde. Der Beitrag untersucht die verfassungsrechtlichen Anforderungen an den Geheimnisschutz unter den neuen Bedingungen und geht auch auf die Besonderheiten des Internet ein.

Page Thumbnails

  • Thumbnail: Page 
326
    326
  • Thumbnail: Page 
327
    327
  • Thumbnail: Page 
328
    328
  • Thumbnail: Page 
329
    329
  • Thumbnail: Page 
330
    330
  • Thumbnail: Page 
331
    331
  • Thumbnail: Page 
332
    332
  • Thumbnail: Page 
333
    333
  • Thumbnail: Page 
334
    334
  • Thumbnail: Page 
335
    335