Access

You are not currently logged in.

Access your personal account or get JSTOR access through your library or other institution:

login

Log in to your personal account or through your institution.

If You Use a Screen Reader

This content is available through Read Online (Free) program, which relies on page scans. Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.

Deliktsrechtlicher Eigentumsschutz bei Störungen der Sach-Umwelt-Beziehung - eine Skizze -

Eduard Picker
JuristenZeitung
65. Jahrg., Nr. 11 (4. Juni 2010), pp. 541-553
Stable URL: http://www.jstor.org/stable/20830130
Page Count: 13
  • Read Online (Free)
  • Download ($24.00)
  • Subscribe ($19.50)
  • Cite this Item
Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.
Deliktsrechtlicher Eigentumsschutz bei Störungen der Sach-Umwelt-Beziehung - eine Skizze -
Preview not available

Abstract

Die Abhandlung befasst sich mit den umstrittenen Fällen, in denen durch die Veränderung einer Umweltbedingung, die Bestand, Wert oder Nutzbarkeit einer Sache sichert, deren Funktionsfähigkeit oder Physis beeinträchtigt wird. Sie stellt den bisherigen Lösungsversuchen ein Konzept gegenüber, das Rechtsschutz allein im Rahmen der Rechtszuweisung zulässt. Diese Deutung schließt die Haftung für negative Einwirkungen in Form einer Vorteilsentziehung grundsätzlich aus. Doch läßt das geltende Recht systemkonforme Ausnahmen zu.

Page Thumbnails

  • Thumbnail: Page 
541
    541
  • Thumbnail: Page 
542
    542
  • Thumbnail: Page 
543
    543
  • Thumbnail: Page 
544
    544
  • Thumbnail: Page 
545
    545
  • Thumbnail: Page 
546
    546
  • Thumbnail: Page 
547
    547
  • Thumbnail: Page 
548
    548
  • Thumbnail: Page 
549
    549
  • Thumbnail: Page 
550
    550
  • Thumbnail: Page 
551
    551
  • Thumbnail: Page 
552
    552
  • Thumbnail: Page 
553
    553