Access

You are not currently logged in.

Access your personal account or get JSTOR access through your library or other institution:

login

Log in to your personal account or through your institution.

If You Use a Screen Reader

This content is available through Read Online (Free) program, which relies on page scans. Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.

Strukturanalyse der Rechtspflege: Forschung für eine zeitgemäße Justiz

Dieter Strempel and Lutz van Raden
Zeitschrift für Rechtspolitik
24. Jahrg., H. 3 (März 1991), pp. 91-93
Published by: Verlag C.H.Beck
Stable URL: http://www.jstor.org/stable/23422463
Page Count: 3
  • Read Online (Free)
  • Download ($16.00)
  • Subscribe ($19.50)
  • Cite this Item
Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.
Strukturanalyse der Rechtspflege: Forschung für eine zeitgemäße Justiz
Preview not available

Abstract

Unter dem gemeinsamen Dach eines übergreifenden Forschungsprojekts zur „Strukturanalyse der Rechtspflege“ (SAR) will das Bundesministerium der Justiz grundlegende Erkenntnisse und Modelle vorstellen, die es ermöglichen sollen, daß die Justiz, einer der Grundpfeiler unseres Rechtsstaates, auf die Dauer leistungsfähig bleibt. Damit sie ihre gesellschaftliche wie rechtliche Funktion, Rechtssicherheit und Rechtsfrieden zu schaffen, erfüllen kann, ist es erforderlich, daß die Justiz auf die sich wandelnden Verhältnisse in der Gesellschaft eingeht und sich auch mit der Gesellschaft wandelt, von der sie selbst ein Teil ist.

Page Thumbnails

  • Thumbnail: Page 
91
    91
  • Thumbnail: Page 
92
    92
  • Thumbnail: Page 
93
    93