Access

You are not currently logged in.

Access your personal account or get JSTOR access through your library or other institution:

login

Log in to your personal account or through your institution.

If You Use a Screen Reader

This content is available through Read Online (Free) program, which relies on page scans. Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.

Lotterien im Prokrustesbett der Ökonomen? Erwiderung auf Adams/Tolkemitt, ZRP 2001, 511

Wolfgang Ohlmann
Zeitschrift für Rechtspolitik
35. Jahrg., H. 8 (August 2002), pp. 354-356
Published by: Verlag C.H.Beck
Stable URL: http://www.jstor.org/stable/23427224
Page Count: 3
  • Read Online (Free)
  • Download ($16.00)
  • Subscribe ($19.50)
  • Cite this Item
Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.
Lotterien im Prokrustesbett der Ökonomen? Erwiderung auf Adams/Tolkemitt, ZRP 2001, 511
Preview not available

Abstract

Der Verfasser spricht sich gegen eine rein ökonomisierende Betrachtung des Lotteriewesens aus und plädiert für dessen ordnungsrechtliche Einordnung. Von besonderer Aktualität dürften die Ausführungen zu der im Ordnungsrecht wurzelnden Funktion der 16 Unternehmen des Deutschen Lotto- und Toto-Blocks auch im Hinblick auf den 64. Deutschen Juristentag am 17. bis 20. 9. 2002 in Berlin sein, der sich in der Abteilung „Öffentliches Recht“ mit dem Auftrag der öffentlichen Unternehmen befasst. Der Beitrag beleuchtet zudem neuere Entwicklungen und den Normenvollzug im Lotteriewesen.

Page Thumbnails

  • Thumbnail: Page 
354
    354
  • Thumbnail: Page 
355
    355
  • Thumbnail: Page 
356
    356