Access

You are not currently logged in.

Access your personal account or get JSTOR access through your library or other institution:

login

Log in to your personal account or through your institution.

If You Use a Screen Reader

This content is available through Read Online (Free) program, which relies on page scans. Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.

Neues Dienstrecht in Bayern — Die Föderalismusreform entlässt ihre Kinder

Jürgen Lorse
Zeitschrift für Rechtspolitik
43. Jahrg., H. 4 (27. Mai 2010), pp. 119-121
Published by: Verlag C.H.Beck
Stable URL: http://www.jstor.org/stable/23430331
Page Count: 3
  • Read Online (Free)
  • Download ($16.00)
  • Subscribe ($19.50)
  • Cite this Item
Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.
Neues Dienstrecht in Bayern — Die Föderalismusreform entlässt ihre Kinder
Preview not available

Abstract

Gegenwärtig liegt dem Bayerischen Landtag ein Gesetzentwurf der Staatsregierung vor, der das Dienstrecht in den Regelungsfeldern des Laufbahn-, Besoldungs- und Versorgungsrechts neu gestaltet. Die Föderalismusreform I hat die Bundesländer aus der Rahmengesetzgebungskompetenz des Bundes für die Rechtsverhältnisse der im Zuständigkeitsbereich der Länder stehenden Beamtinnen und Beamten entlassen. Es ist vorgesehen, das Gesetz zum 1. 1. 2011 in Kraft treten zu lassen. Der Beitrag analysiert die Grundzüge des Gesetzentwurfs aus rechtlicher und rechtspolitischer Sicht.

Page Thumbnails

  • Thumbnail: Page 
119
    119
  • Thumbnail: Page 
120
    120
  • Thumbnail: Page 
121
    121