Access

You are not currently logged in.

Access your personal account or get JSTOR access through your library or other institution:

login

Log in to your personal account or through your institution.

If You Use a Screen Reader

This content is available through Read Online (Free) program, which relies on page scans. Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.

Autumn photosynthesis of 'Golden Delicious' apple trees – the effects of picking and fertilisation treatment / Der Einfluss von Ernte und Düngung auf die Herbstphotosynthese bei 'Golden Delicious' Apfelbäumen

Robert Veberic, Franci Stampar and Dominik Vodnik
Die Gartenbauwissenschaft
Vol. 67, No. 3 (Mai/Juni 2002), pp. 92-98
Published by: Verlag Eugen Ulmer KG
Stable URL: http://www.jstor.org/stable/24137565
Page Count: 7
  • Read Online (Free)
  • Subscribe ($19.50)
  • Cite this Item
Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.
Autumn photosynthesis of 'Golden Delicious' apple trees – the effects of picking and fertilisation treatment / Der Einfluss von Ernte und Düngung auf die Herbstphotosynthese bei 'Golden Delicious' Apfelbäumen
Preview not available

Abstract

The influence of the foliar application of the mineral nutrients phosphorus and potassium on the photosynthesis and leaf and bark carbohydrates (sorbitol, sucrose, fructose and glucose) was studied in Malus domestica cv. 'Golden Delicious'. The research was done on 12-year old trees on M9 rootstocks (unpicked or picked trees either sprayed or not with the PK fertilizer Hascon M 10 AD) in the year 2000. Measurements of photosynthesis showed high photosynthetic activity (A350) and photosynthetic capacity (A2000) of apple trees in the late season. Results of the measurements of photosynthetic activity indicate that sink regulation of apple leaf photosynthesis was dependent on the fertilisation treatment. Photosynthesis measured at 350ppm was the highest in the PK sprayed unpicked trees and the lowest in the PK sprayed trees without the crop. The sink removal effect was not observable two days after fruit picking, but was significant 5 and 20 days later. All trees showed a high photosynthetic capacity which decreased slowly until the end of October. The onset of senescence could be seen also from the foliar phosphorus content. Eight days after fruit removal trees without fruits showed significantly higher contents of sorbitol, sucrose, and fructose in the leaves. Sink dependent translocation of carbohydrates can be seen from the analyses of bark carbohydrates as well. The unpicked trees sprayed with PK had a significantly lower content of sorbitol and high photosynthetic rate when compared to the sprayed and picked trees. Nutritional dependency on sink/source effect could not be supported by foliar analyses. Der Einfluss der Blattdüngung mit Phosphor und Kalium auf die Photosynthese und die Kohlenhydratgehalte (Sorbitol, Sacharose, Fructose) der Blätter und Rinde der Bäume wurden bei der Apfelsorte 'Golden Delicious' untersucht. Durchgeführt wurde der Versuch im Jahr 2000 an zwölfjährigen, auf M9-Unterlagen veredelten Bäumen. Die fruchtbehangenen oder bereits abgeernteten Bäume wurden als Versuchsvarianten in den Versuch einbezogen. Die Blattdüngung erfolgte mit dem PK-Dünger Hascon M 10 AD, wobei die unbehandelten Bäume die Kontrollvariante darstellten. Die Apfelbäume wiesen in Spätsommer sowohl eine hohe photosynthetische Aktivität (A350) als auch eine hohe photosynthetische Kapazität (A2000) auf. Die Abhängigkeit der vom Verbrauch („sink“) regulierten Apfelblattphotosynthese von der Düngerbehandlung konnte durch die Messung der photosynthetischen Aktivität festgestellt werden. Die höchsten Werte der Photosynthese, gemessen bei 350ppm erreichten die gedüngten fruchtbehangenen Bäume und die niedrigsten Werte die gedüngten abgeemten Bäume. Der Einfluss des Entfernens des Verbrauchers konnte zwei Tage nach der Ernte noch nicht festgestellt werden, war aber nach 5 und 20 Tagen signifikant nachweisbar. Alle Bäume zeigten eine hohe photosynthetische Kapazität, die bis Ende Oktober langsam abnahm. Der Beginn der Seneszenz konnte auch anhand der Phosphorgehalte in den Blättern festgestellt werden. Die Gehalte an Sorbitol, Saccharose und Fructose in den Blättern der abgeemten Bäume stiegen acht Tage nach der Ernte signifikant an. Die vom Verbrauch abhängige Verlagerung der Kohlenhydrate kann außerdem noch an den Ergebnissen der Kohlenhydratanalysen der Rinde beobachtet werden. Die fruchtbehangenen mit PK behandelten Bäume zeigten signifikant niedrigere Sorbitolgehalte und höhere photosynthetische Raten als die ebenso behandelten, abgeernteten Bäume. Die Abhängigkeit der Sink/Source-Wirkung vom Ernährungszustand konnte anhand der Blattanalysen nicht festgestellt werden.

Page Thumbnails

  • Thumbnail: Page 
[92]
    [92]
  • Thumbnail: Page 
93
    93
  • Thumbnail: Page 
94
    94
  • Thumbnail: Page 
95
    95
  • Thumbnail: Page 
96
    96
  • Thumbnail: Page 
97
    97
  • Thumbnail: Page 
98
    98