Access

You are not currently logged in.

Access your personal account or get JSTOR access through your library or other institution:

login

Log in to your personal account or through your institution.

If You Use a Screen Reader

This content is available through Read Online (Free) program, which relies on page scans. Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.

Das Phänomen der Inneren Kündigung: Empirische Erhebung bei Mitarbeitern in Reisebüros

Torsten H. Kirstges and Stephan Grieger
Personal
Vol. 51, No. 9, Der EURO und das Personalmanagement (September '99), pp. 450-452, 454-455
Stable URL: http://www.jstor.org/stable/24385272
Page Count: 5
  • Read Online (Free)
  • Subscribe ($19.50)
  • Cite this Item
Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.
Preview not available
Preview not available

Abstract

Obwohl die Innere Kündigung nach Einschätzung von Experten ein weit verbreitetes Phänomen ist, läßt sie sich in der Praxis nur schwer identifizieren. Der Grund liegt darin, daß die innerlich Kündigenden versuchen, ihre Arbeit auf ein Minimum zu reduzieren ohne aufzufallen. Der Autor behandelt im vorliegenden Beitrag die Symptome und Indikatoren der Inneren Kündigung, er geht auf die Ursachen ein und zeigt die Wirkungen auf. Darüber hinaus skizziert er die Ergebnisse einer empirischen Studie, bei der untersucht wurde, welche Bedeutung das Phänomen der Inneren Kündigung in Reisebüros hat.

Page Thumbnails

  • Thumbnail: Page 
450
    450
  • Thumbnail: Page 
451
    451
  • Thumbnail: Page 
452
    452
  • Thumbnail: Page 
454
    454
  • Thumbnail: Page 
455
    455