Access

You are not currently logged in.

Access your personal account or get JSTOR access through your library or other institution:

login

Log in to your personal account or through your institution.

If You Use a Screen Reader

This content is available through Read Online (Free) program, which relies on page scans. Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.

Insourcing von Personalentwicklung als intelligente Kostenreduktion

Gunther Olesch
Personal
Vol. 55, No. 11, WORK-LIFE-BALANCE (November 2003), pp. 40-42
Stable URL: http://www.jstor.org/stable/24386451
Page Count: 3
  • Read Online (Free)
  • Subscribe ($19.50)
  • Cite this Item
Since scans are not currently available to screen readers, please contact JSTOR User Support for access. We'll provide a PDF copy for your screen reader.
Preview not available
Preview not available

Abstract

In wirtschaftlich schwierigen Zeiten stehen alle Einheiten eines Unternehmens unter erhöhtem Kostendruck. Das gilt auch für HR und Personalentwicklung. Anstatt PE-Maßnahmen zu streichen, sollte diese Dienstleistung im Unternehmen kostengünstiger angeboten werden. Um das zu erreichen, empfiehlt es sich, die eigenen PE-Dienstleistungen auch auf dem unternehmensexternen Markt anzubieten. Ausbildung und Weiterbildung werden verstärkt in externen Unternehmen realisiert, die über kein entsprechendes eigenes Know-how verfügen. Dadurch werden Umsätze generiert, die dazu führen, dass PE für die unternehmensinternen Kunden kostengünstiger angeboten wird.

Page Thumbnails

  • Thumbnail: Page 
40
    40
  • Thumbnail: Page 
41
    41
  • Thumbnail: Page 
42
    42