Access

You are not currently logged in.

Access your personal account or get JSTOR access through your library or other institution:

login

Log in to your personal account or through your institution.

Incentives and Disincentives for Foreign Direct Investment in Less Developed Countries

Venkataraman N. Balasubramanyam
Weltwirtschaftliches Archiv
Bd. 120, H. 4 (1984), pp. 720-735
Published by: Springer
Stable URL: http://www.jstor.org/stable/40439273
Page Count: 16
  • Download ($43.95)
  • Cite this Item
Incentives and Disincentives for Foreign Direct Investment in Less Developed Countries
Preview not available

Abstract

Dieser Aufsatz analysiert, wie sich die Politik von Entwicklungsländern auf den Zufluß ausländischer Direktinvestitionen und deren Wirksamkeit auswirkt. Eine gewisse Stütze findet die Hypothese, daß sowohl das Ausmaß als auch die Wirksamkeit ausländischer Direktinvestitionen in den Ländern mit einer Exportförderungsstrategie höher sind als in Ländern, die mit der Importsubstitutionsstrategie die Industrialisierung fördern wollen. DieArbeit untersucht auch den Einfluß der protektionistischen Politik auf die Wahl der Techniken, die ausländische Firmen in den Entwicklungsländern anwenden. Der letzte Teil gibteinen kurzen Überblick über Vorteile und Kosten verschiedener Maßnahmen der Entwicklungsländer, die den Zweck haben, die Betätigung ausländischer Firmen zu regulieren.

Page Thumbnails

  • Thumbnail: Page 
[720]
    [720]
  • Thumbnail: Page 
721
    721
  • Thumbnail: Page 
722
    722
  • Thumbnail: Page 
723
    723
  • Thumbnail: Page 
724
    724
  • Thumbnail: Page 
725
    725
  • Thumbnail: Page 
726
    726
  • Thumbnail: Page 
727
    727
  • Thumbnail: Page 
728
    728
  • Thumbnail: Page 
729
    729
  • Thumbnail: Page 
730
    730
  • Thumbnail: Page 
731
    731
  • Thumbnail: Page 
732
    732
  • Thumbnail: Page 
733
    733
  • Thumbnail: Page 
734
    734
  • Thumbnail: Page 
735
    735